Flatex Depot im Test (December 2019)

  • Musterdepot möglich
  • MetaTrader4 Software
  • Kostenloses Verrechnungskonto

Als einer der am meistgenutzten, deutschen Online-Broker bietet Flatex seinen Anlegern bereits seit dem Jahre 2006 (also nunmehr über 13 Jahre) ein vielseitiges Spektrum an Finanzdienstleistungen wie z.B. den Handel mit umfangreichen Handelsklassen, Sparpläne sowie ein ausgedehntes Giro- und Tagesgeldkontoangebot. Der in Deutschland und Österreich bisweilen über 100.000 zufriedene Kunden zählende Broker ist im Zuge seiner Entstehungsgeschichte vor allem durch die Flatex-Orderflat bekannt geworden. So galt dieser Anbieter als einer der ersten Broker am Markt, der eine derartige Orderflat für Privatanleger zur Verfügung stellte. Seit 2017 ist die depotführende Bank hinter dem Broker die BIW AG – der Broker selbst unterhält seinen Hauptsitz im fränkischen Kulmbach.

Flatex wickelt in diesem Zusammenhang als seine Finanztransaktionen über die Fintech Group Bank AG ab. Der Broker stellt seinen Anlegern für den Handel die beliebte MetaTrader4-Handelsplattform zur Verfügung. Unerfahrenen Tradern räumt dieser überdies die Möglichkeit der Eröffnung eines auf Spielgeld basierenden Demokontos ein. Den Online-Wertpapierhandel, die Einrichtung von Sparplänen sowie die Depoteröffnung an sich haben wir im Zuge unseres unabhängigen Broker-Tests für Sie einmal getestet.

Regulierung & Sicherheit

Die Tatsache, dass der Flatex-Broker seinen Hauptsitz innerhalb der Bundesrepublik Deutschland unterhält, führt dazu, dass dieser von der strengen Regulierungsbehörde BaFin (der entsprechenden Bundesanstalt für Finanzdienstleistungsaufsicht) überwacht wird. Diese stellt unter anderem sicher, dass der Broker eine Vielzahl an Regulierungsauflagen einhält. Darunter zählt z.B. das der Broker seine etwaigen Kundeneinlagen stets getrennt vom entsprechenden Firmenvermögen zu bilanzieren hat.

Darüber hinaus haben unsere Flatex Erfahrungen auch gezeigt, dass der Broker so auch den gesetzlichen Einlagenschutz in Höhe von mindestens 100.000 Euro pro Anleger genießt – dieser sichert z.B. im Falle einer Broker-Insolvenz Anlagekapitale bis zu diesem Betrag ab. Aufgrund der Zugehörigkeit des Brokers zum Bundesverband deutscher Banken werden aber auch Anlagekapital bis zu 4 Millionen Euro pro Anleger abgesichert. Damit erfüllt der Flatex-Broker nach unserer Ansicht bestmögliche Sicherheits- und Regulierungsstandards und ist in diesem Zusammenhang auch als ausgesprochen seriös einzuschätzen.

Handelsangebot & Konditionen

Im Angebot steht bei Flatex grundsätzlich eine Vielzahl handelbarer Assets. Darunter z.B. folgende Finanzinstrumente:

  • Einzelaktien in Form von Dividenden- oder Wachstumsaktien
  • Staats- sowie Unternehmensanleihen
  • CFDs
  • ETFs sowie aktiv gemanagte Investmentsfonds
  • Optionsscheine
  • Zertifikate
  • Forex-Währungspaare

Damit bietet der Flatex-Broker insgesamt ein reichhaltiges Angebot an Handelsklassen, die überdies auch über Wertpapiersparpläne bezogen werden können. Diesbezüglich stehen dem potenziellen Anleger allein im Bereich der ETFs rund 360 verschiedene Sparplanoptionen zur Verfügung. Die Eröffnung und Führung eines Wertpapierdepots an sich ist bei Flatex komplett kostenlos. Im außerbörslichen Direkthandel bietet der Broker seine berühmte Orderflat, bei der potenzielle Anleger pro Trade genau 5,90 Euro bezahlen – hinzu kommen hier aber häufig noch Transaktionskosten in Höhe von 0,70 Euro. Bei vielen ausländischen Aktien schlagen zudem noch einmal rund 5,00 Euro für das Einbuchen von Auslandsdividenden zu Buche.

Wie funktioniert die Depoteröffnung?

Auch mit der Depoteröffnung konnten wir durchaus positive Flatex Erfahrungen sammeln. Hierfür mussten zunächst die dafür vorgesehenen Depoteröffnungsunterlagen auf der Flatex-Webseite heruntergeladen werden. Im zweiten Schritt folgte dann das Ausfüllen der Eröffnungsbögen – angegeben werden mussten von uns dabei persönliche Kontaktdaten (Post- und Email-Adresse sowie unsere Telefonnummer) und auch individuelle Trading-Erfahrungen, über die wir vielleicht bereits verfügen. Anschließend mussten die ausgefüllten Eröffnungsbögen in einem dritten Schritt noch verifiziert werden. Hierfür nutzten wir das gängige Post-Ident-Verifikationsverfahren der Deutschen Post AG, wahlweise hätte hierfür aber auch das beliebte Video-Identifikationsverfahren über Flatex genutzt werden können. Nachdem die Verifikation abgeschlossen war, wurden die Eröffnungsunterlagen noch einmal vom Flatex-Anbieter überprüft, bevor uns dieser dann nach wenigen Tagen unsere Zugangsdaten zusendete.

Vorteile

  • 5,90 Euro
  • preisgünstige Orderflat in Höhe von 5,90 Euro pro Trade
  • große Auswahl handelbarer Assetklassen
  • MetaTrader4-Handelssoftware
  • fortschrittliche MetaTrader4-Handelssoftware
  • kostenlose Depotführung sowie kostenloses Verrechnungskonto

Nachteile

  • vergleichsweise teure Gebühren beim CFD-Handel

Fazit zu Flatex

Unsere Flatex Erfahrungen waren an sich sehr positiver Natur, so dass wir Flatex unterm Strich sehr empfehlen können. Bei unserem unabhängigen Broker-Test fiel uns zunächst der hohe Sicherheits- und Regulierungsstandard des Brokers auf, der uns dazu veranlasste, den Flatex-Broker als überaus seriös einzustufen. Des Weiteren konnte aber auch das reichhaltige Handelsangebot des Brokers punkten, welches mit einer preisgünstigen Kosten- und Gebührenstruktur gekoppelt ist. Einen weiteren Pluspunkt sammelte der Broker aber auch durch seinen einfachen unkomplizierten Depoteröffnungsvorgang, welchen wir in unserem Test binnen weniger Minuten absolvierten. Darüber hinaus ist aber auch die moderne Handelssoftware MetaTrader4 ein weiterer Punkte, weshalb sich potenzielle Anleger für diesen Broker entscheiden sollten. Wir können Flatex daher in jedem Fall erfahrenen Tradern, als auch bislang unerfahrenen Anlegern sowie denjenigen, die die Einrichtung von Sparplänen bevorzugen, zu empfehlen.

Kundenbewertungen

flatex 1 95
95.333333333333%
Average Rating
Bewerten!
close

Danke für Ihre Bewertung!

close

Ich stimme zu, dass meine Angaben in diesem Formular gespeichert werden und auf dieser Webseite so lange bleiben, bis der Texte vollständig gelöscht wurde oder die Kommentare aus rechtlichen Gründen entfernt werden müssen. Hinweis: Um diese Einwilligung aufzuheben und zu wiederrufen müssen Sie uns eine E-Mail zusenden, diese finden Sie in unserem Impressum. Detaillierter Informationen zum Thema Nutzerdaten finden Sie ebenfalls auf unserer Seite unter Datenschutzerklärung.

Kundenbewertungen

Lesen Sie hier, welche Erfahrungen anderer User bei diesem Anbieter gemacht haben.

  • Konditionen
    96%
  • Angebot
    97%
  • Support
    93%